Kein Vorbescheid im Erbscheinsverfahren mehr!

11Apr11

OLG Köln, Beschluß v. 12.07.2010 – 2 Wx 99/10

1. Ein Vorbescheid im Erbscheinsverfahren ist nach dem FamFG unzulässig. Gegen einen dennoch erlassenen Vorbescheid gibt es keine Beschwerdemöglichkeit.

2. Dem Zweck des bisher üblichen Vorbescheids dient nunmehr die Regelung des § 352 Abs. 2 FamFG.

Advertisements


%d Bloggern gefällt das: